Toxikologische Einzeluntersuchungen (Urin)

Als Untersuchungsmaterial dient vor allem Urin, aber auch Haare können in der Regel nach spezieller Probenaufarbeitung für die Analyse eingesetzt werden.

Untersuchungsprogramm:

  • Amphetamine/Methamphetamine
  • Amphetamin-ähnliche Designerdrogen (“Badesalz”): Cathinone, Mephedron, Methylendioxypyrovaleron (MDPV)
  • Barbiturate
  • Basische Medikamente
  • Benzodiazepine
  • Buprenorphin
  • Cannabinoide
  • Coffein
  • Gamma-Hydroxy-Buttersäure
  • Ketamin
  • Kokain / Benzoylecgonin (Kokainmetabolit)
  • LSD
  • Methadon / EDDP (Abbauprodukt von Methadon)
  • Methylphenidat
  • Myristizin (Muskatnuss)
  • Nikotin
  • Opiate / Opioide
  • Phencyclidin (PCP, Angel Dust)
  • Pregabalin
  • Psilocybin
  • synthetische Cannabinoide
  • Trizyklische Antidepressiva
  • Z-Drugs (Benzodiazepinanaloga)
  • Kreatinin, pH-Wert und andere Parameter zum Erkennen von Probenmanipulationen
  • Ethylglucuronid (EtG)

Weitere Parameter auf Anfrage!